[Rezension] Dani Atkins – Die Achse meiner Welt

Meine Zusammenfassung:
In dem Buch Die Achse meiner Welt von Dani Atkins, erschienen 2014 im Droemer Knaur Verlag, geht es um Rachel, ein junges beliebtes Mädchen, welches in einen schweren Unfall gerät, der ihr alles nimmt.

Rachel und ihre Clique wollen sich noch ein letztes Mal zum Essen treffen, bevor sie alle an die Unis ihrer Wahl gehen und sich nicht mehr täglich sehen können wie zu High School Zeiten. Bei dem Gedanken, dass sie ihre beste Freundin Sarah bald nicht mehr täglich sehen wird macht sie jetzt schon traurig. Und auch Jimmy, ihren besten Freund seit sie 4 ist vermisst sie jetzt schon schrecklich. Cathy ist ihr egal, die ist ihr eh schon ein Dorn im Auge da es offensichtlich ist, dass diese auf ihren Freund Matt steht. Doch wie soll es eigentlich zwischen ihr und Matt weitergehen wenn sie beide erstmal studieren?

Beim Essen geschieht jedoch etwas Schreckliches, ein Auto rast ins Fenster und ihr bester Freund kommt dabei ums Leben. Rachel gerät komplett aus dem Gleichgewicht. Jahre später schlägt das Schicksal ein zweites Mal zu; bei einem schweren Sturz landet Rachel im Krankenhaus. Als sie erwacht ist plötzlich alles so, wie sie es sich immer gewünscht hat. Ihr bester Freund lebt, aber wie kann das sein? Bei dem Unfall von damals gab es doch keinerlei Zweifel, dass Jimmy ihr bester Freund tot ist. Und dann noch dieses Gefühlschaos.. Jimmy oder Matt?

Meine Meinung:
Bei diesem Buch wusste man einfach nicht, was ist Wahrheit und was ist Fiktion. Dieses Durcheinander der Geschehnisse hat mich einfach mitgenommen und mindestens genauso aus der Bahn geworfen wie Rachel selbst. Jeder einzelne Charakter wurde so beschrieben, dass ich sie mir bildlich vorstellen konnte. Jimmy war dabei mein Lieblingsprotagonist; mit seiner liebevollen Art wie er sich um Rachel sorgt hat er mein Herz erobert.

Es ist ein durchaus gelungenes Werk, und macht mit jeder Seite mehr Spaß. Man weiß einfach nicht, welches von Rachels Leben wahr ist und welches falsch. Lebt Jimmy wirklich noch, oder ist es doch nur ein Traum und er ist eigentlich tot? Jede Seite lässt einen weiter rätseln und in Spannung baden.

Mein Fazit:
Kaufen! Auf jeden Fall sollte man dieses Buch in seinem Regal stehen haben. Es baut von Anfang an Spannung auf und lässt den Leser in einer Mischung aus Wahrheit und Fiktion umherwandern. Ich wurde förmlich dazu genötigt herauszufinden, was als nächstes passiert und ob sich der Verlauf der Geschichte vielleicht sogar noch einmal ändert. Es lässt sich so gut lesen, dass man gar nicht merkt wie die Zeit vergeht und das macht ein gutes Buch meiner Meinung nach aus. Also.. kaufen, los!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: